MPU steht bevor – unsere MPU Beratungsstelle Ingolstadt hilft weiter

Sie sind unter Drogen oder Alkohol Auto gefahren? Oder haben Sie andere schwerwiegende Delikte begangen, sodass Sie ohne ein Bestehen der MPU Ihren Führerschein nicht wiedererlangen? Vor dem medizinisch-psychologischen Test durch einen Verkehrspsychologen brauchen Sie keine Angst zu haben, wenn Sie im Vorfeld an einer MPU Vorbereitung in Ingolstadt teilnehmen. Während der MPU Beratung in Ingolstadt erfahren Sie, auf welche Dinge Sie während des Tests achten müssen und wie überhaupt eine solche Kontrolle abläuft. Im Infogespräch in unserer MPU Beratungsstelle in Ingolstadt in Bayern erläutern wir das weitere Vorgehen und stellen mit Ihnen einen Plan auf, wie wir Sie individuell und optimal auf die Dipl.-Psych. Begutachtung in Deutschland vorbereiten. Vor der Untersuchung durch die Behörde werden Sie sicherlich auch nach einer MPU Vorbereitung in Ingolstadt aufgeregt sein. Doch wenn Sie die Tipps und Hinweise aus unserer MPU Vorbereitung in Ingolstadt beachten, haben Sie gute Chancen, die Kraftfahreignung-Prüfung und die Begutachtung zu bestehen.

Augsburg

86150 Augsburg
Bahnhofstraße 26
Deutschland
Telefon: 0800 – 9996668
Email: post@mpu-ratgeber.com
URL: https://www.mpu-vorbereitung.com/augsburg/

Montag09:00 - 19:00
Dienstag09:00 - 19:00
Mittwoch09:00 - 19:00
Donnerstag09:00 - 19:00
Freitag09:00 - 19:00

  • Augsburg

Route

Deine Adresse:

Freiwillig oder Pflicht – die MPU in Deutschland

Sie müssen nie zwingend zu einer MPU vorstellig werden. Allerdings wird die medizinisch-psychologische Kontrolle allen Verkehrssündern vorgeschlagen, die andere Verkehrsteilnehmer durch ihr verkehrswidriges Verhalten in Gefahr gebracht haben und dadurch den Führerschein abgeben mussten. Wenn Sie die Kraftfahreignung-Prüfung nicht durchführen, erlangen Sie jedoch Ihre Fahrerlaubnis nicht zurück. Für alle diejenigen Leute, die Drogen genommen, Alkohol getrunken und in dem Zustand Auto gefahren sind, müssen zur MPU, wenn Sie wieder ans Steuer möchten. Sie ist also das Mittel zum Zweck, wenn Sie Ihre Fahrerlaubnis nach einer Sperrfrist zurückerlangen möchten. Empfohlen wird vom Amt her unter anderem nach folgenden Delikten eine solche Kraftfahreignung:

  • Fahren unter Drogen
  • Fahrt unter Alkohol
  • Straftaten wie Aggressionspotential während des Fahrens

Wichtig ist es, dass Sie nicht unvorbereitet in den Test bei dem Verkehrspsychologen gehen, wenn Sie nach einem Delikt mit Drogen oder Alkohol die Fahrerlaubnis wiedererlangen möchten. Unsere MPU Beratungsstelle in Ingolstadt ist eine optimale Anlaufstelle für Sie, wenn Sie Fragen rund um die Untersuchung haben. Vor allem ist es auch ein Pluspunkt in den Augen der Verkehrspsychologen, wenn Sie an einer MPU Beratung und Vorbereitung in Ingolstadt teilgenommen haben. Natürlich können Sie es auch im Alleingang versuchen und die Dienste unserer MPU Beratungsstelle Ingolstadt nicht annehmen. Auch unsere Leistungen rund um die MPU in Ingolstadt sind von freiwilliger Natur. Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass die Leute mit einer ordentlichen MPU Vorbereitung durch einen Berater wesentlich besser bei dem Check der Kraftfahreignung abschneiden und schneller wieder zum Führerschein gelangen. Manche Leute versuchen auch erst einmal ohne fremde Hilfe ihr Glück und kommen nach dem Nichtbestehen der Kraftfahreignung doch zu uns, um in unserer Beratungsstelle und Verkehrsschule von unserem Berater hinzuzulernen. Eine MPU ist mit hohen Kosten verbunden. Deshalb ist es ratsam, sich im Vorfeld auf die Kraftfahreignung ordentlich vorzubereiten.

Notwendige Gutachten und Analysen von der MPU Beratungsstelle

Je nachdem, aus welchem Grund Sie die Fahrerlaubnis abgeben mussten, müssen Sie entsprechende Nachweise zur medizinisch-psychologischen Untersuchung mitbringen. Unter anderem können in den Anordnungen spezielle Analysen und Laborwerte vorgegeben werden, die der Gutachter benötigt. Das können unter anderem folgende Analysen und Werte sein:

  • Haaranalysen
  • Urinanalysen
  • Abstinenztest
  • Werte der Leber
  • Gutachten über Krankheiten

Die Vorgaben über die benötigten Unterlagen für die Kraftfahreignung-Prüfung werden von der Fahrerlaubnisstelle festgelegt. In einem solchen MPU-Bescheid kann beispielsweise auf eine ganz bestimmte Analyse gepocht werden, die man dem Gutachter vorlegen muss. Manchmal wird allerdings auch keine Nachweisanalyse vorgeschrieben, sodass Sie sich zwischen einer Haar- und Urinanalyse in unserer MPU Beratungsstelle entscheiden können. In unserer MPU Beratungsstelle in Ingolstadt werden die Entnahmen der Proben von autorisierten und zuverlässigen Personal durchgeführt und analysiert. Haben Sie zum Termin bei dem Verkehrspsychologen alle wichtigen Analysen und Werte dabei, gibt es für Sie schon wieder einen Pluspunkt. Es sieht eben gut aus, wenn Sie gut auf die MPU vorbereitet sind.

Punkteabbau als weitere Leistungen in Ingolstadt

Kraftfahrer, die zu viele Punkte gesammelt haben, müssen ebenfalls die Fahrerlaubnis abgeben. Sie haben allerdings, bevor es soweit kommt, die Möglichkeit auf Punkteabbau. In unserer MPU Vorbereitung- und Beratungsstelle können Sie gerne an dem Punkteabbauprogramm teilnehmen. Innerhalb von fünf Jahren kann auf diese Art und Weise ein Punkt abgebaut werden. Fragen Sie einfach einen unserer Berater, wann der nächste Kurs beginnt und steigen Sie ein, um das Punktekonto in Deutschland etwas schrumpfen zu lassen. Unsere Beratung und die Verkehrsschule können Sie freiwillig aufsuchen. Sie werden nur von den Behörden angeschrieben, sobald der Punktestand bei vier oder fünf liegt. Die Behörden machen darauf aufmerksam, dass Sie durch einen geeigneten Kurs Punkte abbauen können. Unsere MPU Beratungsstelle ist für Sie der richtige Ansprechpartner, wenn Sie Punkte loswerden möchten. Wir bieten Ihnen in Bayern also nicht nur die MPU Beratung und Vorbereitung für die Prüfung der Kraftfahreignung, sondern auch den Punkteabbau an. Damit es erst gar nicht so weit kommt, dass Sie die Fahrerlaubnis abgeben müssen, ist das eine gute Wahl. Fragen Sie einfach bei uns nach dem Punkteabbau oder der MPU Beratung.